Gesundheits-marketing 2.0


Gesundheitsmarketing – erfahre ich hier, wie ich gesund werde? Nein. Gesundheitsmarketing bezieht sich auf Marketingmaßnahmen von Arztpraxen, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und Therapeuten.

Es gibt sicherlich immer noch Patienten, die bedingt durch einen akuten Notfall zum nächstgelegenen Arzt oder Therapeuten gehen. Doch in Zeiten von „Dr. Google“ informieren sich die Patienten vorher über den Eingriff und suchen sich die beste Einrichtung aus.

Für Sie als Mediziner bedeutet das, dass Sie auf den verschiedensten Onlineplattformen einen guten Eindruck hinterlassen sollten und als Experte auf ihrem Gebiet überzeugen müssen. Doch gehört die ständige Beobachtung und Pflege der relevanten Plattformen sicherlich nicht zu Ihrem primären Arbeitsalltag.

Gesundheitsmarketing 2.0 setzt genau hier an. Die schnelllebige digitale Welt wandelt sich so rasant, das das Wissen von heute morgen tatsächlich schon wieder veraltet sein kann. Da kann es absolut nicht schaden, einen kompetenten Ansprechpartner an seiner Seite zu haben.

Integrierte Kommunikation


Vielleicht ist Ihnen der Begriff der Integrierten Kommunikation schon einmal begegnet.

Zusammengefasst ist es ein Prozess, der vernetzten strategischen und zielgerichteten Kommunikation. Das Ziel dieser Kommunikationspolitik ist die Schaffung eines einheitlichen Markenerlebnisses an allen Kontaktpunkten.

Viele Unternehmer berücksichtigen dies bereits mehr oder weniger erfolgreich, sodass sich idealerweise das Aussehen eines Flyer mit der Beschilderung in der Praxis/der Klinik und dem Internetauftritt deckt.

Der Ansatz der integrierten Versorgung geht noch einen Schritt weiter. Er verknüpft die externe Kommunikation – die von den meisten bereits strategisch angegangen wird – mit der internen Kommunikation. Die Kommunikation mit den eigenen Mitarbeitern erfolgt bei vielen oftmals weniger gestylt und eher zwischen „Tür und Angel“. Was viele dabei vergessen – auch Mitarbeiter sind Kunden.

Sie sollten daher auf die Form der internen Kommunikation genauso viel Wert legen, wie auf die externe Kommunikation. Selbstredend ist, dass Sie die Mitarbeiter vor den externen Kunden über Neuigkeiten informieren.

Online Marketing


Damit Sie sich - wie eingangs erwähnt - als Experte positionieren können, sollten Sie verschiedene Online-Marketing-Kanäle miteinander kombinieren.

Nachfolgend stelle ich Ihnen eine erste Übersicht vor:

CMS

Pflegen Sie ihren Internetauftritt mit einem Content-Management-System. Typo3 ist dabei weltweit das System der ersten Wahl. Mit seiner Hilfe lassen sich die komplexesten Internetprojekte umsetzen.

GOOGLE MEHR ALS SUCHMASCHINE

Google bietet viele verschiedene Bausteine für Unternehmen: so zum Beispiel Google-Adwords und Google myBusiness. Richtig aufeinander abgestimmt entfalten Sie die volle Wirkung und sorgen für eine gute Auffindbarkeit in der Google-Suche.

VIDEOS

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Doch ein bewegtes Bild setzt Sie erst richtig in Szene. Egal ob geplant oder spontan. Je nach Plattform sollten Sie dabei andere Dinge berücksichtigen.

BLOG

Berichten Sie aus Ihrem Unternehmen und lassen Kunden und Interessenten hinter die Kulissen Ihres Unternehmens blicken. WordPress ist dafür als klassisches Blogsystem hervorragend geeignet.

SOZIALE NETZWERKE

Facebook ist sicherlich weltweit das größte soziale Netzwerk. Doch wie treten Sie dort mit Ihren Kunden und Patienten in den Dialog? Wie erreichen Sie neue Kunden? Sind andere Social Media Plattformen wichtig? Kann man überall Anzeigen schalten?

BERUFSNETZWERKE

Egal ob XING, LinkedIn oder andere berufliche Netzwerke: Achten Sie darauf, sich als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und beobachten Sie die Bewertungen Ihres Unternehmens.

Sie haben Fragen?


Falls Sie Fragen oder ein konkretes Problem haben, erreichen Sie mich wie folgt:

Tim Görn | Kölnerstraße 273 | 47807 Krefeld
Telefon: 02151 9490584

Name:*
E-mail:*
Betreff:
Nachricht:*